DIE RICHTIGEN TÖNE FÜR IHRE HOCHZEIT

GESANG FÜR GÄNSEHAUT

dieMel ist Sängerin für Trauungen, Taufen und sonstige Veranstaltungen. Seit knapp 10 Jahren ist sie auf der Bühne unterwegs und hat sich 2011 den eigenen Wunsch erfüllt und singt nun auch in der Kirche und auf Standesämtern für Brautpaare.
dieMel ist in ganz NRW und teilweise auch in Niedersachsen, als Hochzeitssängerin unterwegs. Singen während einer Trauung, bedeutet für sie mit Leib und Seele dabei zu sein. Getreu Ihrem Leitspruch „Wo Sprache aufhört, fängt Musik an“, lässt sie, durch die Musik, die Gefühle greifbar werden.
Im Anschluss finden Sie ein paar kleine Fragen von dieMel beantwortet:

Wie bist du zur Musik gekommen?

Musik begleitet mich schon mein ganzes Leben. Durch meinen jetzigen Mann kam ich zur Semi-Professionellen Singerei. Durch ihn lernte ich andere Musiker kennen, mit denen ich seit mehreren Jahren als Partyband unterwegs bin.

Warum habe ich mich auf den Bereich „Hochzeits-Sängerin“ spezialisiert?

Alles begann eigentlich mit einem Film. Als Kind sah ich einen Film in dem Roy Black das Ave Maria in einer Kirche sang. Von da an war mein Traum geboren in einer Kirche während einer Trauung das Ave Maria zu singen. Diesen Wunsch erfüllte ich
mir auf einer Trauung im Freundeskreis. Von da an war die Idee geboren, es als Dienstleistung für andere Paare anzubieten. Denn nirgends kann man mehr Gefühl in die Stimme und den Song legen, als bei einer Trauung.

Was begeistert Dich an der Hochzeitssingerei?

Eine Hochzeit ist generell schon ein „traumhaftes“ Erlebnis, durch einen Solo-Gesang, wie z.B. „Dir gehört mein Herz“ oder „Everything I do“ in der Kirche wird es noch traumhafter. Es ist ein wunderschöner Moment, wenn die Augen des Brautpaares noch größeres Funkeln zeigen, wenn Sie sich anschauen, während IHR Lieblingslied nur für sie gesungen wird. Das ist ein Moment, in dem nicht nur das Brautpaar und die Gäste eine Gänsehaut bekommen, sondern auch ich als Sängerin. Ein Moment, der Allen unter die Haut geht!

Was ist Dir wichtig, wenn Du auftrittst?

Wichtig sind mir im Grunde zwei Dinge. Der erste Grund für mich ist, dass es mein Part für das Brautpaar komplett stressfrei und entspannt ablaufen soll. Viele Brautpaare stellen ganz viele Fragen, was ich alles benötige und was sie besorgen müssen usw.! Dies beantworte ich meistens mit ein und der selben Antwort: „Machen Sie sich keinen Stress, Sie haben nicht nur mich sondern ein „Rundumpaket“ gebucht. Alles was ich benötige ist eine Steckdose!“ Zweitens soll es eine wunderschöne Untermalung für das Brautpaar und keine „Bühne“ für mich sein. Viele Pfarrer/Pastoren und Küster/innen versuchen mich immer wieder dazu zu überreden, dass ich mich vorne in die Nähe des Altarbereiches stellen soll, um deutlich gesehen zu werden. Ich erkläre ihnen dann immer wieder, dass ich lieber im Hintergrund bleibe und das aus einem guten Grund. Es ist der Tag des Brautpaares und nicht meiner! Würde ich vorne stehen, würden die Leute mich ansehen und nicht das Brautpaar. Stehe ich hinten oder auf einer Empore, so blicken sie sich kurz um und schauen dann wieder nach vorne zum Brautpaar und können einen kurzen innigen Moment erhaschen, der ihnen ansonsten verwehrt geblieben wäre.

Welchen Tip kannst du Brautpaaren geben, die eine Sängerin für ihre Hochzeit suchen?
Generell sollte man die Auswahl der Sängerin nicht auf die lange Bank schieben. Denn auch hier sind die „Guten“ meist die, die bereits Monate im Voraus gebucht sind. Hören Sie sich Hörproben an und wählen Sie die aus, bei der Sie eine Gänsehaut und ein gutes Gefühl haben. Fragen Sie nach, wie genau der Ablauf der Sängerin vor Ort ist. Professionelle Sängerinnen scheuen sich auch nicht, eine schriftliche und verbindliche Buchungsbestätigung oder einen Vertrag an Sie heraus zuschicken.
Lassen Sie sich von niemandem Ihren Wunsch ausreden, es ist Ihre Trauung und diesen Tag erleben Sie (hoffentlich ???? ) kein zweites Mal